Die Chroniken der Anderwelten 2 - Unterm Doppelmond
 
Titel:
Die Chroniken der Anderwelten 2 - Unterm Doppelmond
Autor:
Peter Lancester
Status:
lieferbar
Seitenzahl:
372
Format:
Paperback, 125 x 200 mm
Preis:
9.95 €
ISBN:
3-937419-04-7
Klicken Sie hier, um diesen Titel Ihren Warenkorb hinzuzufügen

 
Zum Inhalt
Kaum sind Eva, Friedrich, Otto und Ander in der Höhlenstadt von Unterhessen angekommen, wird Friedrich wegen einer unbedachten Äußerung verhaftet. Eva und Otto sind zum Bleiben verdammt.

Eva tritt in die Garde ein – die einzige Chance, sich und Otto über Wasser zu halten. Die brutale Ausbildung und gemeine Intrigen bringen sie mehr als einmal in Lebensgefahr, doch sie läßt sich nicht unterkriegen.

Die Lage spitzt sich zu, als Friedrich plötzlich wegen Hochverrats hingerichtet werden soll. Ander scheint die letzte Hoffnung zu sein, doch Eva hat inzwischen allen Grund, ihm zu mißtrauen.

Am Ende einer irrwitzigen Befreiungsaktion steht die kopflose Flucht in die Anderwelt. Zwar war diese auch das ursprüngliche Ziel der Expedition, doch schon bald stellt sich heraus, daß die Beteiligten die Gefahren unterschätzt haben. Und es gibt keinen Rückweg ...

Online-Rezensionen:

Amazon.de:
unglaubliche fortsetzung
Wann kommt endlich der dritte Teil?
Knüpft an die Leistungen des ersten Bandes an
perfekte Fortsetzung....
Expedition nach Unterhessen
Noch besser als der erste Teil
Spannende Fantasy vom Feinsten
Lancester kanns
Ziemlich Gewaltig
Schöne Fantasy
Die Reise beginnt
Enttäuscht
Zur Amazon-Seite

Buchwurm.info
Das größte Plus an Lancesters Werk ist und bleibt die Bildgewalt der Landschaften, die sich als fremde, dennoch wunderschöne Welten aus dem Nichts vor dem geistigen Auge erheben. [,,,] Lancester verliert sich zudem nicht einzig in der Phantasie, sonderen bindet, vor allem bei den Gesetzeskonflikten, sozialkritische Fragen mit ein. Letztendlich bietet "Unterm Doppelmond" einmal mehr spannende Unterhaltung und eine Welt, die jeder lieben wird. Man hat keine andere Möglichkeit, als gierig Seite um Seite zu verschlingen, um unsere Helden in Sicherheit zu wissen.
Komplette Rezension lesen

Media Mania
Wie schon der erste Teil, erzählt dieser Band seine Geschichte ebenso spannend und unterhaltsam weiter. Mit präzisen Worten werden Handlungen und Geschehnisse aufgezeigt. Mitten hinein wird der Leser gerissen und blättert eilig weiter um die aufregenden Erlebnisse weiter verfolgen zu können. Der Autor umschifft bravourös jegliche Klischees, hält sich nicht an Gemeinplätzen auf, sondern führt seinen Leser in ein Land, das sich lohnt, entdeckt und erforscht zu werden.
Wieder einmal Fantasy, die sich deutlich von manch anderer Lektüre abhebt.

Komplette Rezension lesen

Fantasyguide.de
Teil 1 "Das blaue Portal" ist witzig, abgedreht und abenteuerlich. Beim vorliegenden Band 2 "Unterm Doppelmond" zieht der Autor die Zügel ordentlich straff. Die Komödie wird zur Tragödie. [...] Der Autor sorgt mit seinem flüssigen Schreibstil dafür, dass keine Sekunde Langeweile aufkommt. Einzigartig sind die Beschreibungen Unterhessens und auch der Welt vor den Toren der Stadt mit ihren bizarren Lebewesen.
Komplette Rezension lesen

buchkritik.at
In der deutschsprachigen Fantasy kann sich „Die Chroniken der Anderwelten“ durchaus sehen lassen, wenn auch nicht im absoluten Spitzenfeld.
Komplette Rezension lesen

Literaturportal.org
Wie aus dem ersten Band bereits bekannt, nimmt Lancester kein Blatt vor den Mund wenn es darum geht schonungslos auf Details einzugehen. [...] Durchaus spannend und glaubwürdig erzählt [...] Eine würdige Fortsetzung des ersten Bandes. Lancester beschreibt schön die Eigenarten des Unterhessener Volkes.
Komplette Rezension lesen

Hysterika:
Allzu viel möchte ich hier nicht vom Inhalt ausbreiten, da ich - wie auch beim ersten Band - die Fortsetzung als eingängig, glaubwürdig und spannend erzählte Geschichte halte und somit erneut nur jedem Liebhaber der etwas düstereren Fantasy uneingeschränkt empfehlen kann.
Ich glaube hier entwickelt sich so nach und nach ein Dark-Fantasy-Zyklus der noch lange nach seines gleichem suchen muss.

Komplette Rezension lesen

glastyn.de:
Dieses Buch selbst ist meiner Meinung nach eine sehr gelungene Fortsetzung des ersten Buches dieser Reihe. [...] Des Weiteren zeigt dieses Buch sehr gut, wie die Lebensverhältnisse zu der damaligen Zeit gewesen sein müssen. Unterdrückung der Frauen und ein Glaubenskrieg jagt den anderen. Auch bekommt man in diesen Buch mit, wie sich die Herrscher von Unterhessen ihre eigenen Handlungen immer wieder schön reden. Besonders, als dann ein Machtwechsel stattfindet. [...] Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass diejenigen, die schon am Vorgänger ihre Freude hatten, bedenkenlos zu diesem Buch greifen können.
Komplette Rezension lesen


Bibliotheka phantastika:
Es ist schon einiges los auf diesen 372 Seiten: Ein ums andere Mal stockt einem der Atem, schüttelt man ungläubig den Kopf und leidet und zittert auf nahezu jeder Seite mit. Während des Lesens bangt man fast ständig um Eva, Friedrich, Otto oder Ander [...] Mit zäher Verbissenheit verfolgen sie ihr Ziel und wachsen mit den Schwierigkeiten, die sie überwinden müssen. Diese Entwicklungen schildert Peter Lancester sehr glaubwürdig und eindringlich. Gerade bei der Figur der Eva hat er sich große Mühe gegeben den Charakter und die Psyche weiter herauszuarbeiten [...] Fazit: Spannende und temporeiche Fortsetzung der Ereignisse auf Burg Grauenfels.
Komplette Rezension lesen
 
Leseprobe

Leseprobe 1 downloaden (PDF-Format)

Leseprobe 2 downloaden (PDF-Format)